Geburt

Aus Wunsch wird Wirklichkeit
Werdende Eltern haben vor der Geburt meist viel gelesen und gehört über die Veränderungen, die ein Leben mit Kindern mit sich bringt. Doch die Realität ist häufig anders. Glücksgefühle wollen sich nicht so richtig einstellen, die Hormone sind aus dem Gleichgewicht. Das chronische Schlafdefizit zehrt an den Nerven. Manchmal gestaltet sich das Stillen schwierig. Vielleicht bleibt die erhoffte Unterstützung seitens des Partners aus und die Großeltern sind nicht in der Nähe.

Selbstzweifel sind normal
Nicht selten tauchen in dieser Anfangszeit Zweifel auf, ob man als Mutter bzw. Vater gut genug ist, häufig begleitet von Unsicherheiten, ob man alles richtig macht. Das Entschlüsseln von Bedürfnissen von Säuglingen ist tagtäglich (und nächtlich) eine enorme Herausforderung.

Unterstützung im Umfeld suchen
All diese Gedanken und Sorgen sind normal. Die meisten Eltern kennen und durchleben diese Phasen, auch wenn dies nicht gern zugegeben wird. Einschneidende Lebensereignisse, zu denen die Geburt eines Kindes zählt, brauchen Zeit und erfordern von allen eine Anpassungsleistung. Die aktive Suche nach Unterstützung im Umfeld, der Austausch mit Menschen, die sich gerade in einer ähnlichen Situation befinden und die Pflege von Kontakten und Freundschaften aus Zeiten vor der Geburt können hilfreich sein.

Mein Angebot
Sollte es Ihnen jedoch anhaltend schlecht gehen und die Sorgen und Grübeleien längere Zeit Ihren Alltag bestimmen, können wir gern gemeinsam Ihre ganz persönliche Situation anschauen und tragfähige Lösungen erarbeiten.