Über mich

Mein Anliegen: Eltern im herausfordernden Familienalltag begleiten!


Schön, dass Sie da sind!
Ich lade Sie herzlich ein, mich und mein Angebot im Folgenden näher kennenzulernen.

Mein Hintergrund

Durch die Geburt meines Sohnes im Jahre 2005 haben sich meine Prioritäten im Leben deutlich verschoben. Stand vorher meine berufliche Tätigkeit als Projektleiterin einer Kongressagentur im Fokus, begann ich nun, mich intensiv mit Themen rund um Eltern-Kind-Bindung, Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung, Konfliktlösung ohne Machtanwendung und den Umgang mit psychischen Belastungssituationen im Familienalltag zu beschäftigen. Häufig geht es dabei auch darum, eine gesunde Balance zwischen den eigenen Bedürfnissen und Ansprüchen von außen zu finden.

Aus- und Weiterbildungen

Ich absolvierte eine Ausbildung zur Psychologischen Beraterin und Weiterbildungen zur autorisierten Gordon-Familientrainerin¹ sowie zur SAFE-®-Mentorin². In meiner Arbeit mit Eltern – sowohl in der Einzelberatung als auch im Rahmen von Kursangeboten – stellte ich zunehmend fest, dass Schwierigkeiten in der Eltern-Kind-Beziehung häufig tieferliegende Ursachen haben. Um Eltern hier noch besser begleiten zu können, entschied ich mich im Jahre 2018, die Zulassungsprüfung zur Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie abzulegen. Bis heute sind eine regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen zum Erlernen neuer praxistauglicher Methoden sowie die Inanspruchnahme von Supervision für mich elementar wichtig.

Meine Arbeitsweise

Das zentrale Anliegen in meiner Arbeit mit Eltern und Familien ist: Krisensituationen frühzeitig erkennen, gemeinsam meistern und als Familie gestärkt daraus hervorgehen. Dabei richte ich den Blick auf die vorhandenen Ressourcen aller Familienmitglieder. Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder Mensch alle Kompetenzen, die er benötigt, um anstehende Herausforderungen zu lösen, bereits in sich trägt. Manchmal müssen jedoch Blockaden gelöst und Hindernisse (z.B. auch in eigenen Denkmustern und verinnerlichten Glaubenssätzen) bewusst gemacht und beseitigt werden. Dies geschieht im intensiven Gespräch und häufig mithilfe verschiedener Visualisierungstechniken sowie Elementen aus der systemischen Therapie und der Verhaltenstherapie.

Ich sehe meine eigene Rolle dabei als Wegbegleiter, der Ihnen als Familie wertschätzend und auf Augenhöhe begegnet und Impulse gibt, die sich im Alltag leicht umsetzen lassen. Hierfür nehme ich mir für Sie als Eltern bzw. Familie so viel Zeit, wie sie brauchen. Ich hole Sie an dem Punkt ab, an dem Sie gerade stehen. Nach Möglichkeit biete ich auch kurzfristig Termine an und richte mich zeitlich flexibel nach Ihren Wünschen. So sind grundsätzlich auch Termine in den Abendstunden möglich.

Seit 2011 engagiere ich mich ehrenamtlich als Online-Beraterin für Kinder und Jugendliche mit psychischen Problemen. Diese Tätigkeit bereichert mich sehr. Sie gibt mir immer wieder tiefe Einblicke in die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen mit allen Herausforderungen und Chancen. Auch diese Erfahrungen fließen in meine Arbeit mit Eltern und Familien ein.

Für weitere Fragen oder eine Terminvereinbarung stehe ich Ihnen sehr gern telefonisch oder per Email zur Verfügung.

 

¹ (nach dem Bestseller „Familienkonferenz“ von Thomas Gordon) 
² („Sichere Ausbildung für Eltern“ von Prof. Dr. Karl Heinz Brisch, Kinder- und Jugendlichenpsychiater und Psychotherapeut, Buchautor)

Scroll to Top