Ich brauche doch keinen Therapeuten! Oder doch?

Vielleicht spüren Sie schon seit längerem, dass es Ihnen nicht wirklich gut geht und Sie kaum mehr zur Ruhe kommen. Der Alltag mit Kindern kann sehr anstrengend und herausfordernd sein, insbesondere in manchen Entwicklungsphasen. Sie merken, dass Sie an Ihre Belastungsgrenzen geraten. Der ganz normale Alltags-Wahnsinn Haushalt managen, sämtliche Termine koordinieren, als Fahrdienst und Hausaufgabenhilfe

weiterlesen

Und ewig nagt das schlechte Gewissen

Kennen Sie das auch? Ihr Alltag mit all seinen beruflichen und privaten Verpflichtungen ist so durchgetaktet, dass Sie gefühlt kaum zum Luftholen kommen. Egal, was Sie tun, Sie beschleicht immer wieder das Gefühl, irgendjemandem nicht gerecht zu werden. Entweder bleiben beruflich Dinge unerledigt liegen, die Sie eigentlich noch hätten abarbeiten wollen oder Ihr Kind kommt

weiterlesen

Fastenzeit – warum weniger manchmal mehr ist

Bald beginnt sie wieder, die Fastenzeit. Im christlichen Glauben findet zwischen Aschermittwoch und Karsamstag die 40-tägige Fastenzeit statt (06.03.-20.04.2019). Vielleicht ist das ja eine gute Gelegenheit, mit unseren Kindern über Konsum, Gewohnheiten und Verzicht ins Gespräch zu kommen. Hierbei bietet es sich an, zunächst den Sinn der Fastenzeit für sich persönlich zu klären. Worum geht

weiterlesen

Achtsam und präsent sein in der Beziehung zu unseren Kindern

Neulich hat mich mein Sohn auf etwas aufmerksam gemacht: Wir steigen aus der S-Bahn und er beobachtet die Mutter eines ca. fünfjährigen Kindes. Sie ist mit ihrem Handy beschäftigt, das Kind läuft neben ihr. Beide jedoch auf der Straße, wenn auch einer wenig Befahrenen. Mein Sohn ist entsetzt, als sich ein Auto nähert und sagt

weiterlesen

Alle Jahre wieder – gute Vorsätze für das neue Jahr

Viele Menschen nutzen die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr zu einem Jahresrückblick. Sie lassen Revue passieren, was im ausklingenden Jahr gut gelaufen ist und was im kommenden Jahr möglicherweise verändert werden sollte. Voller Motivation werden gute Vorsätze gefasst. Ganz oben auf der Liste der guten Vorsätze stehen häufig mehr Sport, gesündere Ernährung und mehr Zeit

weiterlesen

Weihnachten – leuchtende Kinderaugen & entspannte Eltern statt Dauerstress

Weihnachten steht vor der Tür. Und jedes Jahr aufs Neue bedeutet das für viele Eltern in erster Linie eins, nämlich STRESS. Ein Termin jagt den nächsten. Nicht nur berufliche Projekte müssen unbedingt vor Jahresende noch abgeschlossen werden, auch privat gibt es zahlreiche Verpflichtungen. So müssen Wichtelgeschenke für den Kindergarten oder die Grundschule besorgt, Plätzchen gebacken,

weiterlesen

Kinderängste verstehen und begleiten

Der Begriff „Angst“ ist für viele Menschen negativ besetzt, obwohl er einer der Urinstinkte für das Überleben ist. Die Angst (z.B. vor Fressfeinden) gab unseren Vorfahren Alarmsignale für den Körper. Sie löste entweder Angriffs- oder Fluchtreflexe aus. Angst vor Fressfeinden brauchen unsere Kinder nicht mehr zu haben. Dennoch gibt es viele Kinderängste, die uns Eltern

weiterlesen

Abschied vom Perfektionismus

Früher – also vor der Geburt des ersten Kindes – war irgendwie alles anders. Der Alltag hatte eine feste Struktur: Aufstehen, arbeiten gehen, einkaufen, vielleicht abends noch etwas Leckeres kochen und gemeinsam mit dem Partner essen. Außerdem regelmäßig zum Sport oder mit Freunden treffen. Die Wohnung war mehr oder minder aufgeräumt, zumindest regelmäßig mit dem

weiterlesen

Mein Partner muss doch sehen, dass ich Hilfe brauche!

Es ändert sich einfach alles Endlich ist es soweit, das Baby ist geboren. Und stellt seitdem das Leben der Eltern gehörig auf den Kopf. Egal, wie viele Gedanken das Elternpaar sich vorher gemacht, wie viele Bücher es gelesen und mit wie vielen Menschen es sich vor der Geburt über die anstehenden Veränderungen ausgetauscht hat, es

weiterlesen

Schwangerschaft – Zeit zum Austausch über Erwartungen, Wünsche und Hoffnungen

Vom Single zum Partner Nach Jahren der Freiheit und Ungebundenheit mit all den Vorteilen, die Autonomie mit sich bringt, haben Sie sich verliebt. Die Prioritäten verschieben sich. Neben dem Studium oder Beruf verbringen Sie nun jede freie Minute mit Ihrem neuen Partner. Die Beziehung ist Wohlfühlort und dient der Regeneration. Eigene Hobbies und Freunde werden,

weiterlesen